Handeln für die Schöpfung
Scheinbockkäfer auf Hand Foto: Hein

Scheinbockkäfer Foto: Gertrud Hein

Aktuelles

Broschüre „Ökotipps zur Weihnachtszeit“ bietet hilfreiche Infos und Hinweise zum umweltbewussten Feiern

Ein Baum aus Kunststoff, ein echter mit Tannenduft und Wurzelballen oder eine gesägte Rotfichte aus Durchforstung? Die Broschüre „Ökotipps zur Weihnachtszeit“ informiert über ökofaire und gesundheitliche Aspekte zu Advent, Weihnachten und Silvester. Ein nützlicher Ratgeber mit Hintergrundinformationen und praktischen Tipps. Die beste Nachricht dabei: Niemand muss auf Tannenduft und Kerzenschein verzichten, um Wald und Artenvielfalt zu schützen. Beim Baum ist vor allem wichtig, um welche Art es sich handelt und wo er gewachsen ist.

Auf den Seiten der Arbeitsgemeinschaft der Umweltbeauftragten der Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (AGU) zum Download 

Gedruckt erhältlich für 3 Euro incl. Porto und Verpackung (bei größerer Abnahme Mengenrabatt) beim Institut für Kirche und Gesellschaft der Ev. Kirche von Westfalen (IKG), Auf dem Tunnelplatz 8, 58239 Schwerte, Ulrike Neuhaus Telefon 02304 / 755-331; E-Mail: ulrike.neuhaus@kircheundgesellschaft.de

Ökotipps zur Weihnachtszeit. Wissenswertes und Nützliches rund um das Weihnachtsfest, 64 Seiten, 2014, 6. Auflage 2017, Dr. Gudrun Kordecki, Institut für Kirche und Gesellschaft der Ev. Kirche von Westfalen (IKG), Schwerte.