Handeln für die Schöpfung
Insekt auf Margeritenblüte Foto: H. Mühlenmeier
Foto: Heinrich Mühlenmeier

ZUM WEITERLESEN UND NACHSCHLAGEN

Sehr praxisnahe Mappe mit vielen Fotos als Loseblattsammlung im Pappordner. Zahlreiche Gestaltungsideen, Anregungen zu Planung und Vorgehen und Informationen zu Förderprogrammen für die Finanzierung einer naturnahen Umgestaltung des Außengeländes von Kitas, insbesondere auch von inklusiv arbeitenden Kindertageseinrichtungen, machen Lust, sofort anzufangen. Die Anleitungen zeigen, wie man mit möglichst einfachen Mitteln und Eigenleistung durch Eltern und Kinder mehr Natur in die Kita und in die pädagogische Arbeit holen kann. Dazu viele Tipps und Informationen zu den Sicherheitsvorschriften, die im Zusammenhang mit einer Umgestaltung des Außengeländes für die jeweiligen Altersgruppen zu beachten sind. Ergänzend gibt’s konkrete Beispiele: Einrichtungen mit naturnah umgestaltetem Gelände stellen sich vor. Zum Weiterlesen findet sich in der Mappe eine umfangreiche thematisch geordnete Literatur- und Linkliste.

Auf den Seiten der NUA zum Download, und gegen eine Schutzgebühr von 5 € gedruckt, erhältlich

Beratungsmappe Natur rund um den Kinder-Garten, 2014, 124 Seiten, von der Natur- und Umweltschutzakademie des Landes Nordrhein-Westfalen (NUA) und der Biologischen Station Recklinghausen in Kooperation mit der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege Düsseldorf.