Handeln für die Schöpfung
Insekt auf Margeritenblüte Foto: H. Mühlenmeier
Foto: Heinrich Mühlenmeier

ZUM WEITERLESEN UND NACHSCHLAGEN

In ihrer Broschüre zur Situation und Entwicklung der Landwirtschaft und der Versorgung mit Lebensmitteln bei uns und weltweit beleuchtet die Evangelische Kirche von Westfalen (EKvW) die Auswirkungen der europäischen Agrarpolitik und der Intensivlandwirtschaft auf die Ernährungssicherung und auf das Ökosystem und die Biologische Vielfalt. Die sich daraus ergebenden Schlussfolgerungen münden in Anforderungen an eine nachhaltige Landwirtschaft. Unter Berücksichtigung ökologischer, ökonomischer und sozialer Aspekte werden konkrete Handlungsoptionen aufgezeigt. Die Veröffentlichung ist das Ergebnis intensiver Diskussionen mit praktizierenden Landwirtinnen und Landwirten und Umweltverbänden.

Herunterladen auf den Seiten des Instituts für Kirche und Gesellschaft (IKG) der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW)

Gedruckt für 2 € zzgl. Porto erhältlich beim Institut für Kirche und Gesellschaft (IKG) der Evangelischen Kirche von Westfalen, Telefon 02304 / 755-331, E-Mail: nachhaltigkeit@kircheundgesellschaft.de

Zukunftsfähige Landwirtschaft unter besonderer Berücksichtigung von Nachhaltigkeit – Ein Beitrag zur Diskussion, Dirk Hillerkus unter Mitarbeit von Dr. Gudrun Kordecki, Katja Breyer, Dr. Peter Markus, Volker Rotthauwe und Manfred Berger (leicht überarbeitete Fassung 2019) 24 Seiten, Institut für Kirche und Gesellschaft (IKG) der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW)