Handeln für die Schöpfung
Foto: Gertrud Hein

Veranstaltungen

Die Erhaltung artenreichen Grünlands ist ein zentraler Bestandteil der nordrhein-westfälischen Biodiversitätsstrategie. Blütenbunte Trocken, Frisch- und Feuchtwiesen und -weiden beherbergen eine große Artenvielfalt. Trotz umfangreicher Schutzmaßnahmen, FFH-Richtlinie sowie jahrelanger Anstrengungen im Vertragsnaturschutz ist das artenreiche Grünland anhaltend gefährdet und oft in schlechtem Erhaltungszustand. Nach Abschluss der dreijährigen landesweiten Grünlandkartierung findet eine zweitägige Grünlandtagung mit Exkursion auf Burg Friedestrom in Zons statt.

Am Rande der bedeutendsten Tieflandwiesen NRW´s, deren Entstehen vermutlich bis in die Römerzeit zurückreicht, diskutieren Fachleute aus Landwirtschaft und Naturschutz, aus Verwaltung, Wissenschaft, Stiftungen und Verbänden über die aktuelle Situation, Entwicklungsperspektiven und mögliche Lösungen für bestehende Probleme. Zu der Tagung laden das LANUV NRW,  der Dachverband der Biologische Stationen und die NUA gemeinsam ein. 

Anmeldungen sind über die Onlineanmeldung im Internet, mit beigefügtem Anmeldeformular oder formlos per Mail an poststellenua.nrwde.

Onlineanmeldung

Einladung,  Programm und Anmeldeformular (PDF)