Handeln für die Schöpfung
Foto: Gertrud Hein

Veranstaltungen

Am 28. April 2016 führte die NUA  gemeinsam mit dem Landesbetrieb Wald und Holz NRW, dem NABU NRW, der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und dem Regionalverband Ruhrgebiet in Recklinghausen die Tagung „Urbane Wälder“ durch. 85 Fachleute aus Wald- und Forstwirtschaft, Verwaltungen und Naturschutz nahmen daran teil. 

Wälder im urbanen  Raum erfüllen vielfältige Aufgaben. Für Erholungssuchende und die Lebensqualität in der Stadt sind sie unverzichtbar. Wichtig sind auch die positiven Auswirkungen der Wälder auf das Stadtklima, ihre Leistungen für den Boden- und Klimaschutz und die Trinkwassergewinnung. Als artenreiche Lebensräume leisten sie einen Beitrag zum Biotop- und Artenschutz: Ihre wertvollen Beiträge zum regionalen Biotopverbund kommen in Anbetracht der starken Landschaftszerschneidung im Ballungsraum noch nicht hinreichend zur Geltung, haben aber oft das Schicksal einer Verinselung ihrer ökologischen Nische durch Zerschneidung zu tragen.

Klimastabil und artenreich, für Erholungssuchende attraktiv und zugleich holzwirtschaftlich nutzbar. Geht das? Können womöglich die gewünschten und wertvollen Ökosystem-Dienstleistungen durch die Forstwirtschaft gefördert werden? Insbesondere am Beispiel der Wälder im Ballungsraum Rhein-Ruhr wurden im Rahmen der Fachtagung mit ausgewiesenen Wald- und Naturschutzexperten Erfahrungen ausgetauscht und zukunftsfähige Lösungswege diskutiert. 

Rückblick: Programm der Tagung

Beiträge (PDF)

  • Bewältigung einer Sturmkatastrophe im Großstadtwald
    Paul Schmitz, Leiter der Forstabteilung der Stadt Düsseldorf
  • Nachhaltige Bewirtschaftung urbaner Wälder im Privatbesitz
    Dr. Eberhard Piest, Gräflich von Spee‘sche Forstbetriebe
  • Bürgerbeteiligung bei der kommunalen Waldentwicklung
    Tobias Hartung, Grün und Gruga Essen
  • Industriewälder im Ruhrgebiet als Erlebnisort
    Burkhard van Gember, Landesbetrieb Wald und Holz NRW, RFA Ruhrgebiet
  • Wald als Erholungsort und Sportgelände – Wie lassen sich mögliche Konflikte lösen?
    Kersten Blaschczok, RVR Ruhr Grün
  • Erholung, Walderlebnis, Prozessschutz und Ver­kehrssicherungspflicht - geht das zusammen?
    Yuri Kranz, Justitiar des Landesbetriebes Wald und Holz NRW
  • Zukunft gestalten im Kommunalwald – Neue Ideen verbinden Forstwirtschaft und Waldnaturschutz
    Heinz Kowalski, NABU-Landesverband NRW

Weiteres Material (PDF):